Urteil des Bundesarbeitsgerichts

Mitarbeiterüberwachung

Das Bundesarbeitsgericht in Erfurt hat mit seinem Urteil vom 19. Februar 2015 bestätigt, dass Arbeitgeber sehr wohl Detektive zur Überprüfung von Mitarbeitern einsetzen dürfen, z.B. wenn der Verdacht wegen unrechtmäßiger Krankschreibung oder sonstiger Straftaten besteht.
Az: 8 AZR 1007/13

Hier sei auch auf das BAG Urteil zur Erstattungsfähigkeit von Detektivkosten hingewiesen:

Das Bundesarbeitsgericht bestätigt die grundsätzliche Erstattungsfähigkeit von Detektivkosten auch im Falle einer Verdachtskündigung.
Das BAG, Urteil vom 26.09.2013, Az: 8 AZR 1026/12, hält an dem Grundsatz fest, dass Detektivkosten in Form von Schadenersatz erstattungsfähig sein können.