In Hildesheim ist die Detektei-ASTOR Ihr zuverlässiger und kompetenter Partner bei Wirtschafts- und Privatermittlungen.

Kompetenz und Diskretion sind die wichtigsten Voraussetzungen für unsere Detektive in Hildesheim.

Die Detektei-ASTOR Hildesheim verfügt über qualifizierte und berufserfahren Ermittler und Ermittlerinnen mit Ortskenntnissen in Hildesheim und dem Umland.

Das Portfolio unserer Detektei-ASTOR Hildesheim umfasst alle Wirtschaftsbereiche und steht Ihnen auch für Problemlösungen in Ihrem persönlichen Umfeld zur Verfügung. 

Die Ermittler der Detektei-ASTOR Hildesheim liefern Ihnen die benötigten Beweise und stehen Ihnen als Zeugen vor Gericht zur Verfügung. 

Die zentrale Technikabteilung der Detektei-ASTOR Hildesheim  verfügt über ein modernes Equipment und Spezialisten mit Erfahrungen in allen technischen Belangen. 

Nehmen Sie die telefonische kostenfreie Erstberatung der Detektei-ASTOR Hildesheim für eine erste professionelle Sachstandsanalyse in Anspruch.

Hildesheim ist in Niedersachsen rund 30 km südöstlich der Landeshauptstadt Hannover gelegen und eines von neun Oberzentren des Bundeslandes. Die Stadt am Fluss Innerste zählt 102.950 Einwohner. Der Sitz des Bistums Hildesheim war bis 1974 kreisfreie Stadt. In diesem Jahr wurde Hildesheim mit der Gebietsreform in Niedersachsen zur großen selbständigen Stadt und bildet seitdem mit dem Gebiet des ehemaligen Landkreises Hildesheim-Marienburg, seit 1977 erweitert um den ehemaligen Landkreis Alfeld (Leine), den Landkreis Hildesheim, dessen Kreisstadt sie ist. Hildesheim ist Standort von drei Hochschulen.

Das Bistum HildesheimDas Bistum Hildesheim ist das drittgrößte Flächenbistum Deutschlands. Seine etwa 615.000 Katholikinnen und Katholiken wohnen zwischen Nordsee und Hannoversch Münden, zwischen Weser und Harz.Um die Gründung des Bistums rankt sich eine faszinierende Legende, die eng mit dem berühmten 1000jährigen Rosenstock verbunden ist.

Unter den frühen Bischöfen ragte der Liudolfinger Altfrid (851-874) heraus, der sowohl die Kanonissenstifte Brunshausen-Gandersheim und Lamspringe errichtete als auch den zweiten Hildesheimer Dom bauen ließ. Die enge Bindung Hildesheim an die Ottonen und Salier, deren Pfalzbezirk Goslar zum Bistum Hildesheim gehörte, trug wesentlich zur kulturellen wie politischen Blüte des Bistums Hildesheim unter den Bischöfen Bernward (993-1022) und Godehard (1022-1038) bei. Die Hildesheimer Domschule und das Domkapitel galten im 11. und 12. Jahrhundert als „Pflanzschule des Reichsepiskopats“.

Nach dem Brand des Altfrid-Domes im Jahr 1046 baute Bischof Hezilo (1054-1079), der insbesondere durch den eindrucksvollen Radleuchter im Dom bekannt wurde, einen neuen Dom. Dieser wurde im Laufe der Jahrhunderte immer wieder moderat verändert und am 22. März 1945 bei der großen Bombardierung Hildesheims völlig zerstört. Zwischen 1950 und 1960 konnte er wieder aufgebaut werden. Die Neuweihe des den Bau Hezilos widerspiegelnden neuen Hildesheimer Mariendomes erfolgt am 27. März 1960. Seit nunmehr über 20 Jahren gehört der Hildesheimer Dom, gemeinsam mit der Hildesheimer Michaeliskirche, zum UNESCO-Welterbe der Menschheit.

 

Detektei ASTOR Hildesheim

Die Detektei-ASTOR ist Ihr Partner für Hildesheim und das Hildesheimer Umland.